BootNet24 - Praxistipps 23 Einträge Startseite
Suche
Bootsführerschein in Norwegen jetzt Pflicht...
Bootsführerschein
Ab 01. Mai 2010 ist es amtlich, das der Bootsführerschein beim Angeln in Norwegen verlangt wird. Das gilt allerdings nur für Bootsfahrer, die nach dem 1. Januar 1980 geboren sind und ein Freizeitboot steuern, das entweder länger als 8 Meter oder mit einem Motor über 25 PS ausgerüstet ist. Bei Personen, deren Geburtsdatum vor dem 1. Januar 1980 liegt, brauchen keinen Bootsführerschein in Norwegen vorweisen. Wer einen gültigen Bootsführerschein besitzt, muss keine neue Prüfung ablegen.

Entzug der Fahrerlaubnis
In Planung ist ein Punkte-System wie im Straßenverkehr, das ermöglichen soll, den Bootsführern die Fahrerlaubnis zu entziehen, wenn sie gegen die Regeln der Schifffahrt verstoßen.

Bootssicherheit
Um nicht in lebensgefährliche Situationen zu kommen, ist es angebracht beim Norwegen angeln einen sogenannten Floating-Overall zu tragen, der durch Wärmeleistung und Auftrieb Leben retten kann. An Bord gehören zur Standardausrüstung auch immer Schwimmwesten. Wichtig ist ein Handy, das für das Ausland freigeschaltet ist und die eingespeicherte Telefonnummer vom Vermieter enthält, um bei Unfälle schnell Hilfe anzufordern.

In Norwegen besteht auf See striktes Alkoholverbot mit einer 0,0 Promille-Grenze.
Das Mitbringen von eigenem Benzin ist generell nicht gestattet.




Zurück  Drucken
 
[« Weitere Informationen und Hinweise von BootNet24 »]