BootNet24 - Praxistipps 23 Einträge Startseite
Suche
Wie ankere ich an einem Ankerplatz mit 10 Metern Wassertiefe richtig?
Suchen Sie sich zunächst eine geschützte Stelle am Ankerplatz aus, die windgeschützt und groß genug ist. (Achten Sie auf Abstand zu den Nachbarbooten...!) Bei einer Wassertiefe von 10 Metern und der entsprechenden Ankerleinen-/Kettenlänge wird der Schwojkreis Ihres Bootes größer ausfallen als in flacherem Wasser.

Nun aber zum Manöver:
Gegen den Wind auf die gewünschte Ankerposition zulaufen und über ihr aufstoppen. Sobald das Boot achteraus treibt, den Anker fallen lassen und langsam Leine oder Kette ausstecken. Sie können natürlich auch mit der Maschine nachhelfen. Bei gutem Haltegrund sollte der Anker bald einrucken. Nun den Anker mit einem kurzen Schub "voll zurück" richtig eingraben. Ist noch nicht die volle Leinen- oder Kettenlänge (Leine mindestens 5fache und Kette mindestens 3fache Wassertiefe) ausgebracht, lassen Sie die nötige Länge jetzt langsam nach. Natürlich kann man auch noch mehr Leine oder Kette ausstecken - aber an den Schwojkreis denken! Der Anker sitzt richtig, wenn das Boot im Wind bleibt. Ein kurzer Blick unter Wasser, oder dass Handauflegen auf die Kette oder Leine (wenn Sie nicht mehr ruckt ist es ok.) kann die letzten Zweifel beseitigen.




Zurück  Drucken
 
[« Weitere Informationen und Hinweise von BootNet24 »]